All­ge­mei­ne Ge­schäfts­be­din­gun­gen für die Mes­se­ga­stro­no­mie und Ca­te­ring

1. Preise

Alle Preise verstehen sich in EURO zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei einer Überschreitung des Zeitraums von 6 Monaten zwischen Vertrags­schluss und Veranstaltungsbeginn behält sich K.C.B.Catering Service das Recht vor, eine Preisänderung vorzunehmen. Grundlage einer solchen

Preisänderung können nur Umstände sein, die bei Nichtanpassung zu einer Gewinnschmälerung bei K.C.B.  Catering Service führen würden (insbesondere Steigerung des Verbraucherindexes, Steigerung der Produkti­ons- und Personalkosten, Steigerung der Einkaufspreise).

2. Auftragsannahme

Bis zur Auftragsannahme (durch Auftragsbestätigung) sind alle Angebote freibleibend.

3. Teilnehmerzahl

Der Auftraggeber verpflichtet sich, dem K.C.B Catering Service die genaue Anzahl der Teilnehmer und die definitive Speisen-und Getränkeauswahl bis spätestens 7 Werktage vor der Veranstaltung verbindlich schriftlich mitzuteilen. Diese Angaben gelten als garantierter Vertragsinhalt und werden bei der Endabrechnung entsprechend berücksichtigt. Darüber hinausgehende Bestellungen von Speisen, Getränken, zusätzlichem Material, Personal, etc, werden nach den Listenpreisen der Catering Service gesondert berechnet.

4. Reklamationen

Der Auftraggeber hat die gelieferte Ware bei deren Erhalt bzw. bei Selbstabho­lung auf offensichtliche und erkennbare Mängel im Hinblick auf die Beschaffen­heit zu untersuchen und etwaige Mängel unverzüglich anzuzeigen. Gewährleistungsansprüche des Auftraggebers werden hierdurch nicht berührt. Der Umtausch vom Auftraggeber falsch bestellter Waren ist bei Lebens- und Genussmitteln nicht möglich. Verdeckte Mängel an gelieferten Waren (verderbliche Lebensmittel) müssen ebenfalls unverzüglich mitgeteilt werden. Für unsach­gemäße Behandlung oder Lagerung durch den Auftraggeber übernimmt K.C.B. Catering Service keine Haftung.

5. Zahlung

5.1 Bei Aufträgen mit Rechnungsadresse Innerhalb Deutschlands und einem geschätzten Netto-Umsatzvolumen von über 2.500,00 EUR ist eine Anzah­lung von 75 % des Gesamtumsatzvolumens fällig. Nach Veranstaltungsende ist der verbleibende Betrag sofort nach Rechnungserhalt zu zahlen.

5.2 Bei Aufträgen mit Rechnungsadressen außerhalb Deutschlands ist eine Vorauskasse von 100 % des bestellten Umsatzvolumens fällig. Diese Rech­nung geht dem Auftraggeber umgehend nach Auftragsbestätigung zu. Die

Zahlung hat per Überweisung zu erfolgen.

Nachberechnungen werden nach Ende der Veranstaltung bei Erhalt der Rechnung sofort fällig. Überschreitet die geleistete Anzahlung bei Veranstaltungsende den Betrag der endgültigen Rechnung, erfolgt eine Rückerstattung auf ein vom Auftraggeber anzugebendes Konto.

5.3 Der Auftraggeber hat die korrekte Rechnungsanschrift bereits bei der Bestellung mitzuteilen. Für das nochmalige Ausstellen einer Rechnung an einen korrigierten Rechnungsempfänger (Name, Bestellnummer, Anschrift)

erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 EUR zzgl. der Gesetzlichen MwSt.

5.4 Im Falle des Zahlungsverzugs können Verzugszinsen sowie Mahngebühren erhoben werden.

6. Verlust oder Beschädigung von Mietgegenständen

Für angemietete Gegenstände obliegt dem Auftraggeber von der Übernahme bis zur Rückgabe die Sorgfaltspflicht. Bei Beschädigung oder Verlust durch Verschulden des Auftraggebers oder ihm zurechenbares Verschulden, insbe-

sondere seiner Beschäftigten oder Gäste, werden die Kosten der Wiederbeschaffung, bzw. der Reparatur, in Rechnung gestellt. Der Auftraggeber hat die Möglichkeit, einen Nachweis darüber zu führen, dass ein Schaden überhaupt

nicht oder in geringerer Höhe entstanden ist. In diesem Fall beschränkt sich die Erstattungspflicht des Auftraggebers auf den von Ihm nachgewiesenen Betrag.Eigentumsvorbehalt

bei allen Aufträgen behält sich K.C. B. Catering Service das Eigentumsrecht an gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufprei­ses vor.

7. Stornierung / Kündigung

Der Vertrag ist nur aus wichtigem Grund kündbar. Eine Reduzierung bereits bestellter Waren ist bei Lebens- und Genussmitteln sowie Standequipment nicht möglich.

8. Schriftform

Abweichende Vereinbarungen oder Nebenabsprachen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Das Erfordernis der Schriftform gilt nicht für mündliche Zusatzbestellungen während der Veranstaltung.

9. Veröffentlichungsrecht

Der Auftraggeber erklärt sich gegenüber der K.C.B.Catering Service ausdrücklich damit einverstanden, dass diese mit der Veranstaltung werben und sie insbesondere als Referenzveranstaltung in allen Medien (z. B. Rundfunk,

Fernsehen, Presse, Internet, eigene Druckerzeugnisse) einschließlich der Veröffentlichung von Fotos unentgeltlich und uneingeschränkt verwenden darf, Wobei die K.C.B Catering  Service hierbei das Persönlichkeitsrecht und das Recht Dritter am eigenen Bild zu beachten hat.

10. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Für das Vertragsverhältnis gilt deutsches Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist, wenn der Auftraggeber Vollkaufmann ist und der Vertrag zum Betrieb seines Handelsgewerbes gehört, für beide Vertragsparteien Landshut.

11. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein  oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Vertragsbedingungen nicht berührt. Die  Vertragsparteien verpflichten sich unverzüglich eine Regelung
herbeizuführen, die dem wirtschaftlich gewollten Zweck der unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung möglichst nahe kommt. Gleiches gilt für etwaige Lücken in diesem Vertrag. Mit der obigen Unterschrift der Bestellung  werden unsere Allgemeinen Geschäftsbedin­gungen als Vertragsbestandteil anerkannt.

Stand: März  2017

K.C.B Catering Service

Karl C. Blechinger
Am Baumgraben 9
84174 Eching

  • Hochzeits-Catering
  • Geburtstags-Catering
  • Event- und Partyservice
  • Firmenfeier und Jubiläen
  • Kaltes und warmes Buffet